Besuche unter Corona

Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserem Haus!

Die Zeit, die Sie mit Ihren Familienmitgliedern verbringen, ist für beide Seiten besonders in der aktuellen Situation sehr wertvoll. Und auch das Kennenlernen eines möglichen neuen Lebensumfeldes eine wichtige Angelegenheit, für die Sie einen freien Kopf benötigen.

Damit Sie Ihr familiäres Beisammensein unbeschwert genießen können, haben wir folgende Maßnahmen ergriffen, an die Sie sich vor und während Ihres Besuchs bitte halten:

Wann?

Besuchszeiten sind täglich von 11 bis 18 Uhr.

Was?

So läuft Ihr Besuch ab:

timeline

1. Maske auf

Vom Betreten bis zum Verlassen unseres DSK-Seniorenzentrums tragen alle Besucherinnen und Besucher eine FFP2-Maske, die wir an unserem Eingang selbstverständlich kostenfrei bereithalten.

l

2. Anmelden

Besucherinnen und Besucher tragen bei Ankunft ihre Daten zur Kontaktnachverfolgung in eine Liste ein oder nutzen die Luca-App für ihren Check-in.

timeline

3. Testen

Mittels eines POC-Antigen-Tests testen sich die Besucherinnen und Besucher unter Aufsicht selbst. Natürlich stellen wir diesen kostenfrei zur Verfügung.

timeline

4. Ausweisen

Außerdem sind dem Sicherheitspersonal der Impfpass, der Impfeinleger oder das elektronische Impfzertifikat sowie der Personalausweis vorzulegen.

Wie?

Bestimmt wenden Sie die AHA-Regeln zu Ihrem eigenen Schutz und dem der Anderen schon automatisch in Ihrem Alltag an. Das ist super! Denn diese gelten auch während der gesamten Dauer Ihres Besuchs. Klicken Sie auf die Kacheln, um mehr Informationen zu erhalten!

Standard

Abstand

Halten Sie stets einen Abstand von mindestens 1,5 m zu Ihren Mitmenschen ein. Nutzen Sie die Aufzüge daher bitte höchstens zu zweit und nur mit korrekt sitzender FFP2-Maske.

Standard

Hygiene

Desinfizieren Sie sich bitte beim Betreten und immer wieder zwischendurch gründlich Ihre Hände. Desinfektionsmittel-spender finden Sie am Eingangsbereich und auf allen Fluren.

Standard

Atemschutz

Tragen Sie Ihre FFP2-Maske während des gesamten Aufenthalts in unserem Haus.

Wo?

Schön ist es überall, wo Sie mit Ihren Angehörigen zusammen sind und Zeit miteinander verbringen!
Je nachdem, wo Sie sich treffen, gibt es folgende Besonderheiten zu beachten:

Gartenbereich im Innenhof

Maximal zu fünft und mit einem Abstand von 1,5 Metern zur nächsten Gruppe.

Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss

Maximal drei Gruppen, bestehend aus jeweils einem Bewohner und höchstens zwei Besuchern.

Bewohnerzimmer

Inklusive Bewohner maximal fünf Personen, jedoch nur wenn dauerhaft gelüftet wird und alle Anwesenden genesen oder geimpft und negativ getestet sind.

Palliativ versorgte Bewohner dürfen jederzeit besucht werden.

Cafeteria

Der Aufenthalt in der Cafeteria ist aktuell nur unseren Bewohnerinnen und Bewohnern vorbehalten.

Warum?

Sie haben uns Ihr wertvollstes Gut anvertraut: Ihre Mutter, Ihren Vater, Bruder, Schwester oder Ehepartner. Für diese tragen wir eine große Verantwortung, der wir nur mit hohen Sicherheits- und Hygienestandards nachkommen können – auch wenn dies eventuelle Unannehmlichkeiten für Sie bedeutet. Denn es ist uns ein dringliches Bedürfnis, Sie, Ihre Familie, aber auch unsere engagierten Mitarbeitenden zu schützen, die tagtäglich mit Kompetenz und Leidenschaft Ihre Angehörigen versorgen.

Nur indem wir gemeinsam Ansteckungsgefahren minimieren, können wir unseren Bewohnern dauerhaft ermöglichen, Besuch zu empfangen, und einen reibungslosen Betrieb unseres Seniorenzentrums garantieren.

Wie lange noch?

Die beschriebenen Maßnahmen zur Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie gelten bis auf Weiteres und orientieren sich an aktuellen Fallzahlen sowie den damit einhergehenden Hygienevorschriften des Landesministeriums. Selbstverständlich passen wir unsere Regeln geänderten Gegebenheiten an.

Danke für Ihre Rücksichtsnahme!