Erdbeercafé und 104. Geburtstag

Frische Erdbeeren, Erdbeerkuchen aus der hauseigenen Küche, Erdbeerquark und dazu alkoholfreie Erdbeerbowle – Anfang Juni stand die süße Frucht im Mittelpunkt des Geschehens.

Von Montag bis Freitag trafen sich die Bewohner jeweils eines Wohnbereichs an den Nachmittagen ab 14:30 Uhr zum Kaffeetrinken und zum Genießen der köstlichen Erdbeervariationen. Die Erdbeercafés wurden nun zum vierten Mal von den Mitarbeiterinnen der sozialen Betreuung und dem Küchenteam organisiert und erfreuten sich wieder großen Zuspruchs. Auch Familienmitglieder der Senioren nahmen teil.

In den letzten Jahren fanden die Treffen zumeist auf der begrünten Dachterrasse des DSK Seniorenzentrums statt. Von dort kann man Ludwigshafen von oben betrachten und die Blicke bis zum Pfälzer Wald und zum Odenwald schweifen lassen.

Doch in diesem Jahr war es im Juni schlichtweg zu heiß, um sich nachmittags auf der Dachterrasse aufzuhalten. So saßen die Senioren unter Sonnenschirmen am Teich im Innenhof. Passend zum Motto waren die Tische mit roten Decken und Kräutern dekoriert.
Am Freitag gab es einen besonderen Grund für das Beisammensein, denn Margarete Hildenbrand, eine Bewohnerin des DSK Seniorenzentrums, feierte ihren 104. Geburtstag.

Zu diesem Anlass sprach der Ortsbürgermeister Antonio Priolo Frau Hildenbrand herzliche Glückwünsche, auch von der Ministerpräsidentin Malu Dreyer, aus und überreichte ihr ein Geldsäckchen von der Stadt Ludwigshafen, das einen Euro für jedes Lebensalter enthielt.
Die Heimleiterin Gabriele Klama und die Pflegedienstleiterin Claudia Mayer gratulierten Frau Hildenbrand im Namen des Hauses. Sie wurde mit Blumen, Pralinen und einem Gutschein für die Cafeteria beschenkt. Die Feiernden sangen Lieder für das Geburtstagskind und Margarete Kletzka, eine der Leiterinnen der sozialen Betreuung, spielte Klavier.

Frau Hildenbrand genoss den Nachmittag in Gesellschaft der 25 Bewohner und der weiteren Gratulanten. Sie nimmt gerne an den Angeboten der sozialen Betreuung teil, besucht regelmäßig den Gottesdienst in der nahe gelegenen Kirche und war auch beim Ausflug in den Wormser Tiergarten im Mai mit von der Partie.

Schlagfertig wie sie ist, entgegnete die 104-Jährige auf die Frage, ob sie noch ein Stück von ihrer Geburtstagstorte möchte, fröhlich: „Ich lebe doch von Luft und Liebe!“